[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]

Kontakt:
NoviNomad
Travel Company
Ap. 10, 28 T. Moldo Str.
720001 Bishkek
Kyrgyzstan
Tel: (+996 312) 622381
Fax: (+996 312) 622380

www.novinomad.com

info@novinomad.com
novinomad@elcat.kg

 

Unter dem Himmel von Khan Tengry

Fußtrekking

Dauer der Tour: 19 Tage
beste Reisezeit: Ende Juni - August

Zentral Tjan Shan - Reich vom Schnee und Eis. Die Schönheit und Erhebenheit der höchsten Bergen Zentralasien - der Gipfel Pobeda (7439m) und Khan Tengry (7010m) beeindrucken sogar die erfahrensten Bergsteiger der Welt. Der Gletscher Iniltschek und der Merzbachersee sind die Wunderwerke der Natur, die Sie mit uns sehen können.

Reiseprogramm:

 

1. Tag
Ankunft in Bischkek. Fahrt nach Karakol (400km) Unterbringung im Privathaus.


 

2. Tag
Die Fahrt von Karakol entlang dem Karkarafuss vorbei an dem berühmten Hünengrab "San Tasch", über den Pass Kysyl Moinok (2600 m) ins Tal Sary Shas. Unterwegs haben wir vor, Ihnen die Zeichnungen alter Kulturen an den Wänden der Höhle Ak Tschunkur zu zeigen. Übernachten in Zelten.


 

3-5. Tage
Der Übergang zu Fuss (40 km) von Itschkiltasch über den Pass Tjus (4090 m) zu einem Ort, welcher unter der Lokalbevölkerung "Tschong Tasch" (Grosser Stein) genannt wurde. Unterwegs begegnen wir den verschiedenen Tierarten: Steinbock, Marco Polo Schaf, Adler, Murmeltier, die für diese Region charakterisch sind. Übernachten in Zelten.


 

6. Tag
Übergang zu Fuss 20 km von Tschong Tasch zu einem Zwischenlager, der auf 3400 M. ü. M liegt. Übernachten in Zelten.


 

7-8. Tage
Der Aufstieg zum Merzbachersee (3500 m), welcher an der Grenze zwischen den zwei Gletschern liegt und sich in der Schneeschmelzeit verschwindet. Zum Übernachten wird der Zeltlager aufgeschlagen.


 

9-10. Tage
Der Übergang zu Fuss über den Gletscher Südiniltschek, der zweitlängste Gletscher der Welt etwa 62 km lang, zu dem Gletscher Dikij. Von hier, von der Entfernung 20 km über den Gletscher erhebt sich der schwerste zum Bergsteigen Gipfel Pobeda und gegenüber ihm, als ob es sich im Himmel eine Pyramide aus Marmor schwebt, ist die schönste Bergspitze der Welt- Khan-Tengry. Übernachten in Zelten.


 

11. Tag
Der Aufstieg auf den Gipfel "Abajs Lied". Übernachten in Zelten.


 

12-16. Tage
Der Rückkehr über den Zwischenlager "Grüne Waldwiese" zu der Umschlagstation "Maida Adyr" (2540 m), welche sich auf der Flussniederung des Flusses Iniltschek befindet. Übernachten in Zelten.


 

17. Tag
Die Rückfahrt nach Karakol über den Pass Tschong -Aschuu (4100 m) ,von der Passhöhe haben wir die herrliche Aussicht auf die Gipfeln Tjan Shans. Übernachten im Privathaus.


 

18. Tag
Die Fahrt nach Bischkek . B&B Unterkunft.


 

19. Tag
Rückflug.

Schwierigkeitsgrad:
für die Gäste, die gerne bergsteigen.

Reisevarianten:
Dieses Angebot kann mit weiteren Angeboten von NoviNomad kombiniert werden: 'Im Sattel durch das Himmelsgebirge', 'Entdecken Sie das Herz Kirgisistans', 'Land der vielen Nationalitäten', 'Rund um die Seen im Himmelsgebirge', 'Die Tierwelt des Tjan-Schan', 'Land des Tjan-Schan', 'Reise für die Botaniker', 'Unter den Sternen des Son-Kul', 'Poesie des Nomadenlebens', 'Geschmack der wilden Natur und der Freiheit', '9 Tage unter der sanften Sonne', 'Durch die 'Schweiz Zentralasiens' - ein Land im Umbruch', 'Mit auf den Spuren von Tschingis Aitmatow'.